Zeitplan

Erste Aluminiumsprungschanze der Welt

 

Home
Geschichte
Schanzenbauer
Zeitplan
Archiv
Suchen
Diskussionen
Kontakt

Webcounter

Zeitplan Projektmeilensteine
2005
05.03.2005 Erste Idee im Bierkeller die Schanzenanlage wieder zu beleben
01.05.2005 Bau der Feuerstelle vor der Schanzenbaude

14.05.2005 Erster Wettkampf auf der K5 im strömenden Regen

2006
Kauf eines Holzkaminofens und Bau eines Schornsteins

Neueindeckung des Baudendaches

Planierarbeiten am Aufsprunghang
Projekterstellung

Statiknachweis

Baugenehmigung

Pachtvertrag
2007
14.04.2007 Transport des vormontierten Anlaufturms nach Harzgerode und dessen Montage

06.06.2007  Auslauf Mutterboden für den Auslauf

25.08.2007 Anlaufmontage Vormontage, Transport, Endmontage

15.09.2007 Mattenverlegen , die Matten aus Finnland sind eingetroffen und werden verlegt, der Anlaufturm wird weiter komplettiert

04.10.2007 Parkflächen für mehr Verkehrssicherheit müssen Baumstümpfe gerodet werden

06.10.2007 Verkaufskiosk der Schuppen wird mit einem Kiosk erweitert

13.10.2007 Verkaufskiosk 2 weiter mit dem Anbau

31.10.2007 Anlaufspur , die Edlstahlspur ist in nächtelanger Arbeit fertig geworden und wird montiert

17.11.2007 Treppe, Montage der letzten Treppenstufen und des Handlaufs

24.11.2007 Flutlichtanlage, Erdkabel verlegen, Komplettierung der Masten, Aufstellung der Masten, Anbringen der Weitenschilder, Schaukasten anbringen, Weg schottern, Gehwegplatten verlegen

04.12.2007 Erstes Trainingsspringen mit Flutlicht. Nach intensiven Installationsarbeiten an der Flutlichtanlage der erste Test.

2008


26.04.2008

Weihesprunglauf

Mit über 300 Zuschauern eine gelungene Veranstaltung.Einweihung58 Aktive zeigten nach der Einweihung der Ernst-Bremmel-Schanze bei einem Wettkampf ihr Können. Der Schanzenrekord, gesprungen von Felix Hoffmann, SWV Goldlauter-Heidersbach beträgt 17 m.

Vincent Becker

und

Walter Thalmann

Pressemeldungen zur Schanzenweihe:

Mitteldeutsche Zeitung 28.04.2008

harzinfo.de

Super Sonntag

harzkreis.eu

 

 

01.11.2008

Herbstsprunglauf in Harzgerode

Wieder eine gelungene Veranstaltung, trotz widriger Wetterbedingungen. Unter den Augen von etwa 80 bis 100 Zuschauern sprangen 35 Wettkämpfer auf beiden Schanzen in den dichten Nebel. SpringerFür unsere jüngsten Athleten war das ihr zweiter erfolgreicher Wettkampf. Der Schanzenrekord, gesprungen von Paul Winter SC Willingen, (ehemals Harzgerode), beträgt jetzt 17,5 m.
Hier noch einige Bilder von der Siegerehrung und die offizielle Ergebnisliste.

 


 

25.04.2009

Frühjahrssprunglauf in Harzgerode

Mit herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Themperaturen begrüßten die Harzgeröder Organisatoren 30 Wettkämpfer und über 100 Zuschauer an der Ernst-Bremmel-Schanze. Für gute Stimmung sorgten unter anderem unsere Frauen mit einem guten Imbiss und Getränkeangebot.

Frauen

 

 

Der Chef des Rechenbüros hatte Geburtstag. 30 Jahre und noch nicht verheiratet, also durfte er vor dem Wettkampf die kleine Sprungschanze fegen.

Fegen

 

Bilder vom Wettkampf

 

Siegerehrung : Unsere Kleinen wieder ganz Groß

Siegerehrung

 

Nach dem Wettkampf : Unser Schanzensprecher fährt nach Hause.

Fritze

 

Einige Zuschauer fanden es auch noch am Lagerfeuer gemütlich und unterhaltsam.

Feuer

 

Diese Woche

 

 

Nächste Woche

    1. Schaukasten Stadt

    2.

 

 

   

 

Home | Geschichte | Schanzenbauer | Zeitplan | Archiv | Gaestebuch | Diskussionen | Kontakt


IP

 Copyright - Heinz Mämecke

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Bei Fragen oder Unklarheiten im Zusammenhang mit dieser Website, wenden Sie sich bitte an
[Projekt-E-Mail].
Stand: 13. November 2008